KulturDonnerstag, 27. Mai 2010, 12:26 Uhr· von: CarpeBerlin

Sitar-Klänge im Haus der Sinne

Article_subrot-roy-chowdhury

Der international renommierte Maestro Prof. Subroto Roychowdhuri (Sitar) aus Delhi wird in Begleitung von Tabla, möglicherweise auch Tanpura, spielen.
Prof. Roychowdhuri dürfte Insidern kein Unbekannter sein, hat er im vergangenen Jahr doch verschiedene Konzerte im Westen, unter anderem auch in Berlin, gegeben.
Der in Kalkutta geborene Sitarspieler gilt solistisch als hervorragender Vertreter der nordindischen Ragatradition, kennt dessen gesamtes Repertoire,
auch das der südindischen Varianten, und versteht es, meisterhaft zu improvisieren.
Der Virtuose wird als Komponist für Theater und Film auch in Europa schon lange geschätzt.

"Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Mehr Infos unter:
www.subroto-sitar.de

Tickets: 10 € / ermäßigt 8 €

Wo:
Haus der Sinne Berlin
Ystader Str. 10
10437 Berlin - Prenzlauer Berg
www.hausdersinneberlin.de



Related Articles

RTEmagicC_Schwarz-Sauer.jpg
LebenMittwoch, 14. Januar 2009, 14:03 Uhr· von: carpeberlin

Prenzlauer Berg - Essen und Trinken

Selbstredend finden sich im Prenzlauer Berg viele originelle Cafés und Bars. Die Straßencafés einmal außen vor gelassen, gruppiert sich das, was von Interesse ist, doch eher um den Helmholtzplatz. Die Cafés direkt am Kollwitzplatz haben mittlerweile einen deutschen Hau ins Ommahafte. Sommers ist das natürlich egal, sitzt man doch eh draußen.

Helmholtzplatz im Prenzlauer Berg
Stadtgeschichte, ArchitekturMontag, 10. Dezember 2007, 17:32 Uhr· von: Albert Pank

Prenzlauer Berg - Generelle Einführung

Kaum ein Berliner Bezirk hat sich in den letzten 15 Jahren so rasant verändert wie Prenzlauer Berg. Man kann von einer regelrechten Umstülpung reden. Im Gegensatz zum Bezirk Mitte, welcher, der Name zeigt es an, so prominent liegt, war dies hier so nicht vorauszusehen.

U-Bahnhof Eberswalder Strasse
Architektur, SerienDonnerstag, 21. August 2008, 16:16 Uhr· von: carpeberlin

Audio: Die Schönhauser Allee - mitten im Prenzlauer Berg

Der Prenzlauer Berg, das, was man den „Kiez“ nennt (unter vorläufiger Außerachtlassung vereinzelter Seitenkieze), ist zwischen Prenzlauer- und Schönhauser Allee eingefasst.

Foto: Haus der Sinne
KulturFreitag, 30. April 2010, 15:53 Uhr· von: CarpeBerlin

Montagskaraoke im Haus der Sinne

...auch DU kannst es! An jedem 1. Montag im Monat im schluckeligen Haus der Sinne im Prenzlauer Berg. Beginn: 21 Uhr.

Konzert in der Kulturscheune Mutter Fourage
KulturMittwoch, 26. Mai 2010, 14:27 Uhr· von: CarpeBerlin

Kleines Tangofestival im Mutter Fourage

Zwischen Berlin und Potsdam, in Wannsee, auf dem Hof einer ehemaligen um 1900 gegründeten Fouragehandlung (fourage, frz. Futtermittel) findet man die Galerie Mutter Fourage. In mehr als 30 Jahren ist diese Adresse zu einem Veranstaltungsort der besonderen Art geworden. Am 28. und 29. Mai 2010 wird hier der Tango - in verschiedenen Formen und Ensembles - zelebriert.