PolitikMittwoch, 15. Oktober 2008, 10:49 Uhr· von: Nicolas Flessa

Der Kommissar geht um!

Article_bundespraesidenteninspe

Das Duell unter den Bewerbern um die vornehmste Adresse der Stadt geht in eine neue Runde. Wie gestern bekannt wurde, bemüht sich die Linke nun mit einem eigenen Kandidaten um eine Niederlage in der Bundesversammlung.

Mit der Wahl des sächsischen Schauspielers Peter Sodann (72) steht das trio fédéral nun fest. Wenn sich am 23. Mai 2009 ein ehemaliger IWF-Direktor, eine ehemalige Universitäts-Präsidentin und ein ehemaliger Tatort-Kommissar um den höchsten Posten im Staate bewerben, erfüllen gleich alle drei Kandidaten schon mal die wichtigste aller Voraussetzungen: die der Ehemaligkeit.

Sollte sich, wie durch ein Wunder, doch die wuschelige Gesine Schwan (66) als lachende Siegerin bei diesen Bundestagsvorwahlen durchsetzen, könnte sich Horst Köhler (dann 71) schon einmal auf eine glänzende Startposition für die Wahl 2014 freuen: die des ehemaligen Bundespräsidenten.



Related Articles

ruinenrede
PolitikMittwoch, 25. März 2009, 03:51 Uhr· von: Nicolas Flessa

Aufgestanden in Ruinen!

Köhlers Ruinenrede ist kaum verklungen, da stürzen sie sich schon wie die Aasgeier auf ihn, die Journalisten von rechts wie von links, und bemängeln das fehlende Profil des Bundespräsidenten bei seiner vierten "Berliner Rede" in der Elisabethkirche.